logo st benedikt

Der Freundeskreis des Ökumenischen Zentrums lädt am 2. Oktober 2021 zum Herbstausflug nach WORMS ein. 

In diesem Jahr jährt sich der Reichstag zu Worms zum 500. Mal, bei dem Martin Luther seine reformatorische Einsicht „vor Kaiser und Reich“ verteidigte. Die Tage im April 1521 gelten seitdem als ein Schlüsseldatum für Gewissensfreiheit und Bekennermut. Bunte Glasfenster im katholischen Kaiserdom halten das historische Ereignis fest. Aus diesem Anlass laden wir ein zu einer ganztägigen Busreise in die Nibelungenstadt am Rhein, die in ihren Mauern mit Stolz ein uraltes und reiches kulturelles Erbe bewahrt:

neben den Lutherstätten gehören auch der romanische Dom, der „Heilige Sand“, der (neben Prag) älteste jüdische Friedhof Europas, und die von den Nazis zerstörte, aber 1961 neu errichtete mittelalterliche Synagoge und Talmudschule zu den Wahrzeichen der Stadt. Mit dieser Reise bewegen wir uns in geschichtlichen Spuren, die bis heute unser spirituelles und kulturelles Leben prägen. Worms Albers Heinemann PixabayFoto: Albers Heinemann / Pixabay

Anmeldung bis 17. September 2021.
Bitte beachten Sie die Corona-Regeln und mögliche Vorbehalte.

Alle weiteren Infos finden Sie hier.

­