logo st benedikt

Willkommen auf der Homepage

Kirche in Würzburg-Lengfeld 

Kirche in Würzburg-Lengfeld ist Ökumenische Kirche.

Mit Ökonomie hat Ökumene nichts zu tun, obwohl auch die Kirchen sparsam wirtschaften müssen. Ökumene (griech. oikoumene = die ganze bewohnte Erde, Erdkreis) meint im kirchlichen Kontext zunächst alle christlichen Konfessionen; bezogen auf Lengfeld sind damit dann alle christlichen Konfessionen in unserem Ort bzw. Stadtteil gemeint.

Der ökumenische Geist zeigt sich in einem besonderen Geist des Zusammenlebens: So verstehen sich die Mitglieder der evangelischen und katholischen Gemeinde (St. Laurentius und Lioba) als Geschwister vor dem Einen Herrn. Sie verwirklichen die christliche Einheit in einer von ihnen positiv bewerteten Vielfalt. Sichtbarer Ausdruck sind die zahlreichen ökumenischen Gruppen, Projekte und Aktivitäten, die durch evangelische wie katholische Christen gemeinsam getragen werden. Gemeinsam gestalten sie sowohl im ÖZ als auch in St. Lioba ein intensives Zusammenleben in verbindlicher gegenseitiger Verantwortung. Der Freundeskreis des Ökumenischen Zentrums versteht sich dabei als Träger der ökumenischen Vision in Lengfeld. 

Gerade in der Zeit des gesamtgesellschaftlichen Shutdowns zur Eindämmung des Corona-Virus hat sich gezeigt, wie kreativ, engagiert und lebendig ökumenisches Leben in Würzburg-Lengfeld ist. Lassen Sie sich überraschen von dieser Vielfalt, stöbern Sie durch die Seiten und machen Sie mit!

Sie sind überall herzlich willkommen!

Übrigens: Neue Nachrichten finden Sie nicht nur auf der Startseite, sondern immer unter Aktuelles / Nachrichten. 

Monatsspruch April

"Christus ist Bild des unsichtbaren Gottes, der Erstgeborene der ganzen Schöpfung."
(Kol 1,15)

 pexels pixabay 70847 kleinFoto: Pixabay

Nachrichten

Die Kirche als Sauerteig des ökosozialen Wandels

Welche Rolle und Kompetenz kommt den Kirchen und dem christlichen Glauben in den Transformationsprozessen zu einer nachhaltigen Entwicklung zu? Wie lässt sich der Anspruch, eine "Frohbotschaft" ( ...

Die Welt mit neuen Augen sehen

Die Welt mit neuen Augen sehen... so lautete das Motto des Kindergottesdienstes am 20. März 2021 in St. Lioba. Fast 20 Kinder und deren Eltern kamen in den Hof von St. Lioba, um gemeinsam zu feiern ...

Fürchtet Euch nicht!

Was hat die wunderbare Rettung der Israeliten am Schilfmeer mit Ostern zu tun? Und warum betrifft mich das im Hier und Heute ...

­