logo st benedikt

An zwei Samstagen im Advent waren die Familien in Lengfeld zum adventlichen Kindergottesdienst in den Hof von St. Lioba eingeladen.

Solidarität mit den Kindern und Jugendlichen in der ganzen Welt zeigen, das ist den Sternsingern seit jeher ein wichtiges Anliegen – auch während des Lockdowns.

Da wir viel mit der JVA zu tun haben und einen Großteil unsere Zeit dort einbringen, hatten wir uns vor einigen Jahren vorgenommen, in unserem Haus keine Strafentlassenen als Mieter anzunehmen. Bis wir Raimund kennen lernten.

Sehnen Sie sich auch nach einem starken Retter, der beherzt eingreift und genau weiß, was er tut? Mit dieser Sehnsucht stehen Sie nicht alleine da. 

„Bleib gesund!“ Diesen guten Wunsch kann man zur Zeit oft hören und lesen. Er ist jetzt besonders angebracht, weil wir wissen, welche Auswirkungen Corona haben kann. Richard und ich haben überlegt, wie man diesem Wunsch „ein Gesicht“ geben kann.

Auch für den ökumenischen Kinderchor aus Lengfeld war 2020 ein sehr „stilles“ Jahr. Besonders fällt dies in der jetzigen Zeit auf, in der die Kinder eigentlich beim Evensong, dem Lengfelder Advent, dem Adventssingen vor der Kürnachtalhalle und schließlich beim Krippenspiel zu hören wären.

Logo LICHTerando

Frieden überwindet Grenzen

Unter diesem Motto steht die Friedenslichtaktion 2020. Mit der Aktion „LICHTerando“ bieten wir zum zweiten Mal DEN Lieferdienst des Lichtes an. An Ostern war es das Osterlicht, nun das Friedenslicht aus Bethlehem.

Wir laden alle Familien mit Kindern herzlich ein zu den Ökumenischen Familienmetten am Heiligen Abend um 15 und um 16.15 Uhr auf dem Platz vor der Kürnachtalhalle. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Online-Weihnachtsmarkt Minis St. Lioba

Herzlich Willkommen beim Online-Weihnachtsmarkt der Minis von St. Lioba

Aus alt wird neu - Wir haben unser Lager aussortiert und mit den vorhandenen Materialien Weihnachtsartikel wie Geschenkbeutel, Kerzen, Weihnachtskarten und Rentiere gebastelt.

Die ev.-luth. Kirche in Bayern (ELKB) verurteilt sexualisierte Gewalt aufs schärfste und sieht sich in der Verantwortung, Unrecht sorgfältig aufzuarbeiten, Betroffene zu unterstützen und Kirche und Diakonie zu sicheren Orten zu machen.

Traditionell gedenken evangelische ChristInnen am Ewigkeitssonntag ihrer verstorbenen Angehörigen und Freunde in Gemeindegottesdiensten. Da dies in der aktuellen Situation nur eingeschränkt möglich ist, bietet die Evangelische Landeskirche eine Chatandacht an.

­