logo st benedikt

Eine GROßE PROZESSION wird es dies Jahr an Fronleichnam nicht geben, aber vielleicht haben Sie ja Lust auf einen KLEINEN FRONLEICHNAMS-SPAZIERGANG.

Die Ehe- und Familienseelsorge des Bistums Würzburg stellt auf Ihrer Homepage auch weiterhin eine Fülle an Materialien für Haus-Gottesdienste und häusliche Feiern zu verschiedenen Anlässen zu Verfügung.

Liebe Schwestern und Brüder,

ich freue mich, dass wir wieder bald die Eucharistie in unseren Kirchen gemeinsam feiern können. Wir sind im Vorstand des Pfarrgemeinderates übereingekommen, dass die Eucharistiefeiern im Heilig-Kreuz-Chor des Ökumenischen Zentrums mit der Vorabendmesse am Samstag, 23. Mai um 18.00 Uhr und der Sonntagsmesse am 24. Mai um 11.00 Uhr beginnen, in St. Lioba mit der Messfeier zu Pfingsten am 31. Mai um 9.30 Uhr. Herzliche Einladung hierzu!

Auch wenn jetzt wieder ganz zaghaft, unter Berücksichtigung vieler Vorsichtsmaßnahmen und in kleinem Rahmen evangelische und katholische Gottesdienste gefeiert werden können, gibt es auch weiterhin spirituelle Impulse auf der Homepage.

Liebe Lengfelder Mitchristen,

endlich ist es so weit und die ersten gemeinsamen Wortgottesdienste können wieder stattfinden. Auch an vielen anderen Stellen erleben wir derzeit jede Lockerung der Corona-Verordnungen als wohltuend und befreiend.

Das Familiengottesdienst-Team von St. Lioba hat einen abwechslungsreichen Familiengottesdienst für zu Hause entworfen.

Nachdem die bayerische Staatsregierung die Feier von öffentlichen Gottesdiensten ab 4. Mai 2020 unter Auflagen wieder erlaubt hat, haben Bischof Dr. Franz Jung für das Bistum Würzburg und die Kirchenleitung der Evangelisch-Lutherischen Kirchen in Bayern die Feier öffentlicher Gottesdienste unter Verweis auf besondere Schutzmaßnahmen wieder gestattet.

Das JuGo-Team lädt herzlich ein zum ersten Online Jugendgottesdienst. Unter dem Titel "Ein Mutmacher für Dich" wollen wir uns gemeinsam auf die Suche nach Dingen machen, die Dir Zuversicht und Hoffnung schenken. 

Mit einem Brief hat Bischof Franz Jung sich an die Gläubigen im Bistum Würzburg gewandt.

Das Coronavirus hat auch die Ministrantinnen und Ministranten ganz schön durcheinandergebracht. Unsere Gemeinschaft lebt doch normalerweise von den vielen wöchentlichen Gruppenstunden und gemeinsamen Events, und auch vom Quatschen nach den Gottesdiensten. Das alles ist derzeit nicht möglich.

Mit spirituellen Impulsen und Gebets-Bausteinen für die Sonn- und Feiertage, an denen Corona-bedingt keine Gottesdienste stattfinden konnten, hat es begonnen. Jetzt können zwar wieder ganz zaghaft, unter Berücksichtigung vieler Vorsichtsmaßnahmen Gottesdienste gefeiert werden, die gute Neuerung wollen wir aber zumindest in Teilen beibehalten. Deshalb finden Sie hier auch weiterhin Predigten für die Andacht zu Hause.

Der neue evangelische Dekan für Würzburg Dr. Wenrich Slenczka berichtet von seinen Erwartungen, geplanten Schwerpunkten und persönlichen Charismen. 

­